Flussbestattung

Eine Flussbestattung ist eine alternative Naturbestattung, die derzeit nur im Ausland angeboten wird. Ebenso wie auch bei einer Felsbestattung oder einer Luftbestattung muss der Leichnam eines Verstorbenen im Vorfeld eingeäschert werden. Die Asche wird anschließend in eine wasserlösliche Urne gegeben und dann in einem Gewässer beigesetzt. Diese Alternativbestattung bietet sich sehr für naturverbundene Menschen an.

Frühzeitig vorsorgen bei der Flussbestattung

Da Flussbestattungen aufgrund der im Deutschland vorliegenden Friedhofspflicht nur im Ausland durchgeführt werden dürfen, sollte beim Wunsch nach dieser Bestattungsart schon frühzeitig vorgesorgt werden. Besonders empfiehlt sich daher eine Bestattungsverfügung in der der eigene Wille nach einer Flussbestattung explizit festgehalten wird. Ebenso ist es ratsam schon zu Lebzeiten ein Bestattungsinstitut zu suchen, das diese Bestattung anbietet und gleichzeitig einen seriösen Eindruck hinterlässt.

Ablauf einer Flussbestattung

In der Schweiz sind Flussbestattungen erlaubt. Seit einigen Wochen sind auch in der Donau Flussbestattungen genehmigt. Zwei Varianten sind für die Beisetzung der Urne möglich. Eine der Varianten ähnelt dem Ablauf, der auch bei Seebestattungen auf dem Meer durchgeführt wird. Dabei wird die Urne auf ein Schiff gebracht. Das Schiff fährt dann zur Mitte des Flusses, wo der Kapitän die wasserlösliche Urne dem Wasser übergibt. Anschließend wird die Schiffsglocke geschlagen und eine Runde um die Beisetzungsstelle gefahren. Bei dieser Zeremonie können je nach Schiffsgröße bis zu 120 Personen dabei sein. Eine weitere Möglichkeit für eine Flussbestattung wird besonders in unruhigen Flüssen durchgeführt. Dort wird die wasserlösliche Urne unter Felsen im niedrigen Flussbett beigesetzt. Dadurch ist es für Angehörige oft einfacher einen genauen Erinnerungs- und Trauerort zu finden.

Finden Sie weitere interessante Themen in den Bereichen:


Bewertung dieser Seite: 4.0 von 5 Punkten. (8 Bewertungen)
Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)
Wir nutzen Cookies auf unserer Internetseite, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie hier.